European Enduro Series – Reschenpass

18. August 2015

Am 25. und 26. Juli fand der dritte Stop der European Enduro Series am Reschenpass in Nauders statt. Das sogenannte Dreiländer Enduro vereint länderübergreifend die besten Trails der Region. Eine Grenzerfahrung der besonderen Art. Auf den anspruchsvollen Strecken, der bis zu über 2000m über dem Meeresspiegel verlaufenden Trails, wissen die Fahrer zum Teil nicht ob sie sich gerade in Österreich, Italien oder der Schweiz befinden.

RESCHENPASS EUROPEAN ENDURO SERIES

Das n8tive factory enduro team war an diesem Wochenende durch Maik in der Masters 30+ Klasse vertreten. Laura plagte eine Erkältung, Kai musste unverhofft arbeiten und Holger war bereits unterwegs in die USA zum nächsten EWS Rennen. Somit kämpfte sich Maik allein durch die ca. 45min  Wertungsprüfungen und gelangte am Ende des Wochenendes auf einen sehr guten 11. Platz.

ITALIEN, SCHWEIZ ODER ÖSTERREICH?

Als offizieller Sponsor der EES verleihen wir zu jeder Siegerehrung den N8TIVE AWARD. Dieser besondere Preis wird nicht wie üblich an sportlicher Leistung gemessen. Sondern er steht für „Aussergewöhnliches“.

Der griechische Enduro Fahrer Stefanos Koustianhs hatte wohl eine der beschwerlichsten Anreisen mit vielen Pleiten, Pech und Pannen hinter sich. Endlich am Ziel angekommen schlief er in einem selbst gebautem Zelt, besaß nach einem Diebstahl auf der Fähre kein Handy mehr und musste als erstes seine Familie anrufen, welche seit Tagen nichts mehr von ihm gehört hatte. Dennoch war er einer der fröhlichsten Fahrer vor Ort und immer ein Lächeln auf den Lippen. So viel Enduro Spirit verdient einen Award wie wir finden!

STEFANOS KOUSTIANHS GEWINNT DEN N8TIVE AWARD

Natürlich konnte auch die Region Reschenpass wieder mit einer spektakulären Natur aufwarten. Unserer Team Fotografin Iris gelang wohl eines unserer tollsten Bilder dieses Jahres einzufangen. Danke Iris!

ZUR RICHTIGEN ZEIT AM RICHTIGEN ORT

Facebook Bildergalerie EES Reschenpass