Holger Gottstein

Enduro World Series I Masters

Persönliches

Holger kam relativ spät zum Bike Sport. Als er irgendwann nach Jahren intensiver Arbeit und Familiengründung die 35 überschritt und die Auswirkungen von zu viel Büroarbeit an sich spürte, beschloss er gegenzusteuern. Ein Hobby musste her und zwar ein ordentliches. Das erste Rad wurde angeschafft. Fullsuspension, was sonst? Auf ging es und schnell war klar, das wird eine Leidenschaft. Gleichzeitig passierte noch etwas: Enduro kristallisierte sich zu einer eigenen Mountainbike Sportart heraus und traf genau den Geist der Zeit. Auch Holger`s. Ein neues Rad musste her mit mehr Federweg, schneller. Gesagt, getan. Das erste Rennen, Blut geleckt und nie wieder aufgehört. Seit dem ist er dabei. Trainingspläne sind Teil der Freizeit und der Urlaub wird am Streckennetz ausgerichtet. Er mag besonders lange Enduro Rennen, anstrengend und von Ausdauer geprägt, eher alpin. Auch das ist ein Grund, warum er sich dieses Jahr an die Enduro World Series gewagt hat. Stage Zeiten von der Gesamtrennzeit eines Mittelgebirgsenduros sind hier keine Seltenheit. Dabei geht es gar nicht so sehr um Platzierungen, sondern eher um das Feeling und „Part of the Game“ zu sein.

Serien & Rennen

Holger fährt die Serien Enduro World Series / Masters, European Enduro Series / Masters und ist der Team Manager des n8tive Factory Enduro Teams.

Sonstiges

  • Familie: verheiratet, 2 Kinder
  • Bike: Mondraker Dune XR, n8tive tuned
  • Hobbies: Radfahren und Enduro Rennen
  • Sonst noch: Skifahren, Snowboarden
  • Was hättest du am Bike Sport nie erwartet: das Rennrad zu mögen
  • Was liebst du am Mountainbiken? die Natur, draußen zu sein, die Stille
  • Was liebst du am Enduro? den Moment oben am Berg – zu spüren, was gleich kommt
  • Rituale vor dem Start? Ich ziehe die Achsen nach, checke die Reifen und den Helmverschluss
  • Herausforderung: sich selbst zu bezwingen

Kai Wendschuh

European Enduro Series I Pro Men

Persönliches

Kai ist seit 2015 in unserem Team. Er ist 28 Jahre alt, gebürtiger Sachse und lebt wie Teamfahrerin Laura im schweizerischen Laax. Als ehemaliger Downhiller und 4-Cross-Lizenzfahrer fühlt er sich im n8tive Team total wohl und nimmt in den Klassen „Men“ und „Elite Men“ die anspruchsvollsten Rennserien in Angriff. Trainieren kann er vor seiner Haustür – in den felsigen Bergen seiner Wahl-heimat Schweiz wird das n8tive Material regelmäßig einem Härtetest unterzogen.

Serien & Rennen

Kai ist schon die Specialized SRAM Enduro Series, die European Enduro Series, die Enduro World Series, die TREK Bike Attack und den legendären Megavalanche Mountainbike-Downhill-Marathon gefahren.

Laura Konikowski

European Enduro Series I Pro Women

Persönliches

Laura ist bereits seit Sommer 2014 im n8tive Team. Sie ist 24 Jahre alt und in Dresden geboren. Auch sie hat die Liebe zur Natur und zum Radfahren in das schweizer Bike Eldorado Laax gezogen. Sie fährt ihre dritte Enduro Saison und ist vorher 2 Jahre Fourcross gefahren. Laura stellt sich jeder Herausforderung und alle männlichen Teammitglieder sind mächtig stolz. Denn Laura ist der Beweis, dass Mountainbiken auch ein echter Frauensport ist.

Serien & Rennen

Laura nimmt an der European Enduro Series und Teilen der Specialized SRAM Enduro Series teil. Sie ist bereits zwei Enduro World Series Rennen gefahren und hat 2014 bei der TREK Bike Attack einen großartigen 7. Platz belegt.

Sonstiges

  • Familie: ledig
  • Bike: Pivot Switchblade, n8tive tuned
  • Hobbies: Radfahren und Enduro Rennen
  • Sonst noch: Skifahren, Snowboarden
  • Wann hast du angefangen? 2011 mit Fourcross, dann 2012 mit Enduro
  • Was liebst du am Mountainbiken? die Natur zu entdecken und mit Freunden unterwegs zu sein
  • Welche Rennen bist du vorher gefahren? 4X Rennen, das erste Enduro Rennen 2012
  • Hat Radfahren dein Leben beeinflusst? ja, alles richtet sich nach dem Biken aus, Wohnort, Ferien, einfach alles

 

Maik Kaczmarek

European Enduro Series I Masters 30+

Persönliches

Maik ist als Ex-Motocrosser und Quad Racer ein alter Haudegen, was seine Rennerfahrung betrifft. Er ist von Anfang an dabei und hat seine MX Karriere fürs Enduro an den Nagel gehängt. Mit seinen 37 Jahren ist Maik in der Masters 30+ Klasse gut unterwegs und mit ihm ist immer zu rechnen, wenn es um gute Platzierungen geht. Außerdem ist der in Sachsen-Anhalt geborene ein Wahr-zeichen des Teams, denn wir möchten vorsichtig behaupten, er hat den aktuell eindrucksvollsten Bart im Enduro Rennzirkus.

Serien & Rennen

Maik fährt die European Enduro Series und die Specialized SRAM Enduro Series. Hin und wieder ist er auch bei lokalen Endurorennen und Veranstaltungen zu finden.

Sonstiges

  • Familie: ledig
  • Bike: Pivot Switchblade, n8tive tuned
  • Hobbies: Enduro Rennen, Quad fahren
  • Wann hast du angefangen? schon vor vielen Jahren, bin dann allerdings nur noch MX und Quad gefahren, jetzt bin ich seit 5 Jahren wieder voll dabei
  • Was liebst du am Mountainbiken? dem Alltag zu entfliehen und raus zu kommen
  • Welche Rennen bist du vorher gefahren? ich bin von Anfang an Enduro gefahren

 

Alan Bauschert

Championnats du monde de descente I DH1

Persönliches

Das 17 jährige Renntalent aus Frankreich bringt neuen Wind ins n8tive Team. Trotz seines zarten Alters bringt Alan jede Menge Erfahrung mit. Mit gerade einmal 9 Jahren begann er Cross Country zu fahren, zwei Jahre später wechselte er zum Downhill. Als regionaler Meister begann er 2015 nationale und europäische Serien in Angriff zu nehmen, mit einigem Erfolg. In 2016 beendete er als 18ter den französischen Downhillcup und als Dritter die DH1.

Serien & Rennen

Alan fährt in diesem Jahr die französische Downhillmeisterschaft unter der n8tive Flagge. Wenn es die Zeit zulässt, nimmt er auch die lokalen Rennen im Nord-Osten Frankreichs und Belgien mit.

Sonstiges

  • Familie: ledig
  • Bike: BULLS Wild Core Team, n8tive tuned
  • Wann hast du angefangen? Mit 9 Jahren. Seit dem erinnere ich mich an wenige Tage, an denen ich nicht auf dem Rad saß.
  • Was liebst du am Downhill? Ich liebe es neue Orte zu entdecken und an meine Grenzen zu gehen. Außerdem mag ich den Druck in einem Rennen den man im Training so nie hat.
  • Was motiviert dich? Mich mit anderen zu messen und immer schneller und schneller zu werden.
  • Welche Rennen bist du vorher gefahren? DH1, French Cup und IXS